Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Verbindliche (fixe) Buchung:
Gebuchte Termine sind generell per E-Mail zu bestätigen.
Dabei sind Ort, genaue Zeitangabe (Beginn der Veranstaltung), Telefonkontakt für Rückruf, unbedingt anzugeben.
Kurzfristige Terminänderungen sind nur mit Zustimmung des Künstlers möglich.

Storno Bedingungen einer fixen Buchung:
Stornierungen seitens des Veranstalters, aus welchen Gründen auch immer, sind bis zu 60 Tagen vor der Veranstaltung kostenlos möglich, bedarf jedoch ebenfalls der Schriftform - per E-Mail.
Bei Stornierungen zwischen 60 und 30 Tage zum Veranstaltungstermin, beträgt die Stornogebühr 50% der vereinbarten Gage.
Stornierungen mit weniger als 30 Tage bis zum gebuchten Termin werden mit 100% der vereinbarten Gage in Rechnung gestellt.

Unverbindliche Termin Reservierung:
Termine können unverbindlich auf unbestimmte Zeit reserviert werden, sofern nicht bereits eine andere Termin Reservierung oder fixe Buchung für diesen Termin vorliegt. Sollte eine andere Anfrage für den selben Termin beim Künstler eingehen, wird der erste Kunde, der den Termin reserviert hat, sofort per E-Mail auf die Adresse, von der die Reservierung kam, informiert. Der Kunde hat ab diesem Zeitpunkt 48 Stunden Zeit, die Reservierung in eine "Verbindliche Buchung" umzuwandeln, ansonsten ist der Künstler berechtigt, ohne weitere Verpflichtungen seinerseits, die Reservierung zu stornieren. Sollte bis zum reservierten Termin beim Künstler keine andere Anfrage eingehen, und hat der Kunde bis dahin nicht per E-Mail eine "verbindliche (fixe) Buchung" bestätigt, ist der Künstler nicht verpflichtet, dem Engagement nachzukommen.
Es können daher keine Schadensersatzansprüche hiervon abgeleitet werden.

Platzbedarf des Künstlers:
Der Platzbedarf richtet sich nach der Größe der Veranstaltung. (Je nachdem, welche PA und Lichtanlage verwendet wird)
Ideal: Tiefe: 2m, Breite: 4m
Es gibt ein "minimum" Platzbedarf: Tiefe: 1m, Breite: 3m, Höhe: 2m
Der Boden muss einen ebenen, festen, geschlossenen Untergrund aufweisen. Als Untergrund nicht geeignet sind: Rasen, Kies (Splitt, Rundkorn Steine), Erde

Strom:
Der Veranstalter hat dafür zu sorgen, dass ein geeigneter Stromanschluss in unmittelbarer Nähe (max. 5m vom Standort entfernt) vorhanden ist, bzw. pünktlich hergerichtet wird.
Unter "geeignet" ist zu verstehen: Bei Veranstaltungen ab 100 Personen wird aufgrund der benötigten 4 Digital Endstufen, einen Kraftstromanschluss (380V) mit 16A vorausgesetzt.
Bei kleineren Veranstaltungen (weniger als 100 Personen) genügt ein 220V Anschluss, mit 16 Ampere Absicherung.

Sicherheit:
Der Veranstalter hat dafür Sorge zu tragen, dass die Bühne, bzw. der Standort des Künstlers vor Witterungseinflüssen geschützt ist. (Wasser / Sturm)
Es wird eine Veranstalter Haftpflichtversicherung empfohlen. Für Schäden an der PA Anlage, Licht, Mischpult oder Instrumenten, in Folge von Witterungseinflüssen, Stromschwankungen, Vandalismus, haftet der Veranstalter.

Spielzeit:
Sofern nicht anders vereinbart, beträgt die Spieldauer 3 Stunden Spielzeit, auf max. 4 Stunden verteilt.
(Z.B. 20.00 Uhr - 00.00 Uhr) Inklusive 3 Pausen a 20 Minuten.
Der Veranstalter hat während dieser Zeit freie Wahl, wie das Abendprogramm gestaltet wird.

Repertoire:
Die Auswahl der Musikstücke obliegt dem Künstler alleine. Er ist nicht verpflichtet, Publikumswünsche spontan zu erfüllen. Auch dann nicht, wenn die Titel in seiner Repertorie Liste angeführt sind.
Sollte ein Veranstalter darauf bestehen, dass spezielle Titel aus der Repertoire Liste des Künstlers unbedingt gespielt werden, so muss dies mindestens 14 Tage vor der Veranstaltung per E-Mail vorbestellt werden.

Bezahlung:
Die im Vorfeld, schriftlich vereinbarte Gage wird üblicherweise am selben Abend, nach dem Auftritt, in bar bezahlt. Bei Überweisung auf das Bankkonto (Bankdaten sind auf der Rechnung angegeben) verpflichtet sich der Veranstalter, dies innerhalb 7 Tagen zu erledigen.
Bei einem Zahlungsverzug über 14 Tage nach Auftrittsdatum werden Verzugszinsen in Höhe von 5 % p. a. in Rechnung gestellt.
Alle Preisangaben in Offerten sind netto, exklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 13%. Diese Mehrwertsteuer wird nur verrechnet, wenn sich der Veranstaltungsort in Österreich befindet.
Für andere Länder, wie Deutschland, Schweiz, Liechtenstein, gilt der "netto" Preis.
Sofern es sich beim Engagement nicht um eine "Künstlerische Tätigkeit" (Musikalische Darbietung) handelt, sondern um eine Dienstleistung (wie Tontechnik, Beschallungen), beträgt der gesetzliche Mehrwertsteuersatz 20%.
Für die Künstlerabgaben (AKM, GEMA, usw...) ist ausschließlich der Veranstalter verantwortlich.

Sonstiges:
Der Veranstalter stellt mindestens 1 Helfer für die Aus- und Einlade Tätigkeit zur Verfügung.
Sollte die Zufahrt zum Veranstaltungsort mit PKW nicht -, oder nur erschwert, möglich sein, muss der Veranstalter im Vorfeld rechtzeitig über die Vor Ort Situation informieren.
Ein Umladen der Anlage vom PKW auf Lifte, Seilbahnen, etc... wird nach Aufwand berechnet.